Aufbau Fiat Uno

Hier also der Werdegang des jetzigen Rennautos, Fiat Uno. Das hat mir HUM erzählt. Mir, der Lieblingskatze. Ich war ja da noch nicht im Hamsterbau.

Das Auto war ursprünglich schwarz und ein normales Strassenfahrzeug.

HUM hat eine grosse Garage und dort hat er in unzähligen Stunden das Auto komplett zerlegt, alles herausgerissen, viel geschraubt oder abmontiert, was nicht mehr nötig war. Einerseits um das Auto leichter, andererseits es eben renntauglich zu machen. Überrollkäfig einbauen, Rennmotor einbauen, tunen, Haube, Heckdeckel, Verbreiterungen usw.

Dabei wäre ich wohl oft hilfreich gewesen, wenn er dann sehr müde war und sich ausruhen musste. Im Schlafen bin ich Experte. Schnurr. So ein Lob von mir hätte er sicher gebrauchen können. Miau.

 

Die Saison 2014 ist schon wieder vorbei, und ich, Glubeli, muss mich unbedingt meinem Hobby zuwenden: schlafen. Miau.

 

....